Klimaschutz ist Teamarbeit

Unser haupt- und ehrenamtliches Team

Hinter GermanZero e.V. stehen ein Vollzeit-Team, rund 200 eng eingebundene ehrenamtliche Mitarbeiter:innen und eine stetig wachsende Bewegung von tausenden Unterstützer:innen aller Altersgruppen und Regionen Deutschlands. Was uns vereint, ist das Ziel, eine klimasichere und lebenswerte Zukunft für uns und die nachfolgenden Generationen zu schaffen.

Das GermanZero Team

Geschäftsführung

Julian Zuber

Geschäftsführer

„GermanZero kann als Teil der Klimabewegung einen entscheidenden Beitrag für eine klimasichere Zukunft leisten: eine mutige und zugleich pragmatische Idee, ein anpackendes, hochprofessionelles Team, ein großes Netzwerk von Ehrenamtlichen und Unterstützer*innen - und die richtige Prise an idealistischer Sturheit!“

Klimapolitik

Anna Haupt

Anna Haupt

Leiterin Klimapolitik

„Ich bin bei GermanZero, weil ich davon überzeugt bin, dass man durch einen sozialverträglichen 1,5- Grad-Gesetzesvorschlag etwas nachhaltig bewirken kann und daran glaube, dass wir noch eine Chance haben, unsere Erde für unsere Kinder und Enkel zu retten.”

Luka Fischer

Luka Fischer

Referentin Klimapolitik

„Die Klimakrise ist unlösbar? Nein. Aufgeben ist für mich keine Option! Deshalb entwickeln wir im Legal Team einen Gesetzesentwurf für sozial gerechten und wirksamen Klimaschutz. Das wird unseren Politiker*innen helfen, effektive Maßnahmen durchzuführen und das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen.“

Anna Heinen

Anna Heinen

Referentin Klimapolitik

„Wie sollen unsere Häuser und Städte in Zukunft aussehen, wie können wir schon im Jahr 2035 emissionsfrei leben? Als Juristin bei GermanZero entwickele ich im Austausch mit Expert*innen und unterstützt durch großartige Ehrenamtliche konkrete Regelungsvorschläge, um diese Vision in die Tat umzusetzen.” 

Salome Kroiher

Salome Kroiher

Referentin Klimapolitik

„Die Welt steht vor einer der größten Herausforderungen aller Zeiten: die Klimakrise zu stoppen. Um die Politik auf den richtigen Weg zu bringen, entwickeln wir im Legal Team von GermanZero ein Gesetz, mit dem Deutschland bis 2035 klimaneutral werden kann. Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand!“

Lena Möller

Lena Möller

Co-Projektleitung Rechercheteams

„Die Fridays haben es vorgemacht, das Bundesverfassungsgericht hat es deutlich gesagt und wir tun unseren Teil und erarbeiten mit hunderten Menschen gemeinsam die Vorschläge, wie Klimaschutz aussehen kann und international bereits aussieht. Besonders durch die Koordinierung dieser Aktivitäten erlebe ich immer wieder, dass Menschen empowert und selbstwirksam werden. Das ist für mich GermanZero: Klimaschutz mit allen.“

Lea Nesselhauf

Lea Nesselhauf

Referentin Klimapolitik

„‚Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.‘ (A. Einstein). Deswegen arbeite ich daran, mit rechtlichen Werkzeugen neue politische Wege zu finden und sie zu einem sektorenübergreifenden Maßnahmenpaket zu verbinden.”

Henry Wilke

Henry Wilke

Referent Klimapolitik

„Was mich antreibt: Klimakrise, Artensterben, Projektmanagement. Als Stadt- und Raumplaner schaue ich stets über den Tellerrand und bringe Expert*innen verschiedenster Disziplinen zusammen, um die Maßnahmenvorschläge unserer Haupt- und Ehrenamtlichen weiterzuentwickeln und wasserdicht zu machen.“ 

Michael Jakobs

Michael Jakobs

Werkstudent Klimapolitik

„Ich möchte nicht zusehen, wie wir auf die Klimakrise zusteuern. Daher engagiere ich mich neben dem Studium bei GermanZero zur CO2-Bilanzierung. Und ich bin nicht allein. Die vielen Ehrenamtlichen, die neben ihrer Haupttätigkeit ihre Freizeit für den Klimaschutz einsetzen. - Das macht Mut und setzt ein klares Zeichen!”

Politikgespräche

Kerstin Podere

Projektleitung Politikgespräche

„Die Werkzeuge für eine klimaneutrale Wirtschaft und Welt sind längst da, es fehlt nur noch am politischen Umsetzungswillen. Als Politologin bei GermanZero suche ich den Dialog mit Abgeordneten, gebe Ihnen unser erarbeitetes Expertenwissen und Gesetzesvorschläge an die Hand, um gemeinsam generationengerechte und zukunftsweisende Klimapolitik zu gestalten.”

Gildas Jossec

Gildas Jossec

Referent Politikgespräche

„Mit tausenden Menschen habe ich in Kopenhagen und Paris die Entscheidungsträger*innen zu einem Klimaschutzabkommen gedrängt. Jetzt bin ich in Berlin und will, dass der nächste Bundestag ein 1,5-Grad-Gesetzespaket verabschiedet. Genau wie unsere Politiker*innen sollte sich jeder zum Klimaschutz verpflichtet fühlen.“

Christoph Meyer

Christoph Meyer

Referent Politikgespräche

„Wenn das Wort 'Wahl' sich mit 'Klima' verlobt, wenn bei Anne Will Politiker 40+ über 'Treibhausgasbudget' fachsimpeln, wenn in Siegesreden am Wahlabend 15 mal das Wort 'Klima' fällt und sich 15 Kapitel der Koalitionsvereinbarung damit beschäftigen - dann fängt der Spaß erst richtig an!“

Ellis Elaine Raddatz

Teilnehmerin am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ)

"Beinah alles lässt sich hinterfragen, doch dass wir unser Klima und unsere Umwelt vorrangig schützen sollten, daran lässt sich nicht zweifeln, da sie die Heimat, die Grundlage für alles Leben bilden."

Klimaentscheide

Ines Gütt

Ines Gütt

Projektleitung KlimaEntscheide

„Wir unterstützen Teams in ganz Deutschland bei der aktiven Mitgestaltung ihrer Lokalpolitik. Eine schönere Aufgabe kann ich mir gar nicht vorstellen. Eine Support-Organisation für und mit so vielen, tollen Menschen aufzubauen, gibt mir jeden Tag einen Grund zum Aufstehen.“

Jonas Schäfer

Jonas Schäfer

Referent KlimaEntscheide

„Könnte, müsste, sollte, wollte: Die Zeit ist vorbei, einzig das Handeln zählt! Deshalb arbeite ich bei GermanZero. Die kommunalen Klimaentscheide halte ich für ein hervorragendes Mittel, um Politiker*innen wirklich zum Handeln zu bringen.“

Hauke Schmülling

Hauke Schmülling

Referent Klimaentscheide

„Während das Gesetzespaket von GermanZero die bundespolitischen Wege ebnet, machen die kommunalen Klimaentscheide das ganze Land ‚von unten‘ klimaneutral. Mit dieser Revolution verbessern wir unseren Lebensraum und bewahren die wunderbare Natur.“

Kooperationen & Allianzen

Sabine Jankowski

Sabine Jankowski

Projektleitung Unternehmenskooperationen

„Ich liebe diesen Planeten und möchte dazu beitragen, dass wir auch weiterhin eine lebenswerte Zukunft haben. GermanZero kann wirklich etwas bewegen und darum bin ich dabei!“

Kommunikation

Marieke Sobiech

Marieke Sobiech

Leiterin Kommunikation

„Mich treibt seit Jahren die Sorge um unsere Welt um. Deshalb bin ich bei GermanZero: Ich glaube fest daran, dass wir mit einer starken und lauten Gesellschaft imstande sind, die Welt zu retten. Das ‚Wir‘ ist das Gebot der Stunde, zusammen mit dem ‚Jetzt‘ - und unserem Gesetzespaket.“

Frank Hilgenfeld

Frank Hilgenfeld

Pressesprecher

„Jetzt ist es an der Zeit, etwas zu tun. Unser tägliches Handeln bestimmt die Zukunft. GermanZero bietet konkrete und praxistaugliche Ideen. Das Team von GermanZero besteht aus WissenschaftlerInnen, PraktikerInnen und überaus engagierten Menschen, die gemeinsam über den Tellerrand gucken und intelligente Vorschläge erarbeiten. Nur so können wir die Klimakrise rechtzeitig aufhalten."

Nadine Willner

Nadine Willner

Referentin Kommunikation

„Die Klimakrise ist lösbar. Punkt! Als Global Change Managerin beschäftige ich mich seit mehreren Jahren mit dem Klimawandel und den Auswirkungen auf die gesellschaftlichen Systeme. Bei GermanZero kann ich meine Expertise vielfältig einbringen, um die Lösungen politisch voranzutreiben."

Miriam Witz

Miriam Witz

Referentin Gesetzeskommunikation

„Ich strebe nach dem, was sein könnte und arbeite deswegen bei GermanZero daran wie unser Gesetzespaket erzählt wird. Weil ich mir so sehr wünsche, dass in Deutschland einmal eine gute kollektive Heldengeschichte erzählt wird!"

Brigitte Hilgert

Assistenz Kommunikation

„Ich möchte mit dazu beitragen, dass meine Kinder und Enkel noch eine lebenswerte und schöne Zukunft haben. Und das Konzept von GermanZero hat mich total überzeugt und zur Mitarbeit motiviert. Daher unterstütze ich die vielen großartigen Menschen bei Organisation und Kommunikation."

Markus Sailer

Redakteur

„Die Klimakrise geht alle an. Daher beziehen wir auch alle mit ein! Mit der Bürger*innenbeteiligung an unserem 1,5-Grad-Gesetzespaket sorgen wir dafür, dass die Interessen der Menschen in Deutschland gehört werden – und dass das gesellschaftliche Potenzial von Wissen und Veränderungskraft zum Tragen kommt.“

Melanie Klintzsch

Melanie Klintzsch

Junior Social Media Managerin

„Die Erde spricht mit uns, doch unsere Politiker*innen hören nicht hin: Sterbende Korallenriffe, brennende Wälder: Wie laut muss sie noch werden? Ich gebe bei GermanZero der Erde eine Stimme, damit Deutschlands Bürger*innen die Welt hören und Initiative ergreifen.“

Fundraising

Ruth Mulandi

Projektleitung Fundraising

„Ich bin mit der wachsenden „grünen” Bewegung, dem Umweltbewusstsein – und Schutz der 80er und 90er Jahren aufgewachsen und habe mich bemüht, umweltbewusst zu leben. Aber das reicht nicht mehr. Es gibt bekannterweise nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner) und das mache ich jetzt mit und für GermanZero.”

Sofia Rodriguez

Sofia Rodriguez

Assistenz Fundraising

„Die Ökosysteme, die unser Leben überhaupt möglich machen, vor dem klimabedingten Kollaps zu beschützen, ist eine Priorität.  Ich will dazu beitragen, vor allem für meine Tochter und für mein Heimatland Peru, was bei ca. 3C Erwärmung unbewohnbar werden würde. Fundraising macht es möglich, dass Menschen sich hauptberuflich der Lösung dieser Probleme widmen. Und dem Aktivismus und der Zauberkunst, die wir brauchen, um diese Lösungen in die Politik und in unser Leben zu tragen.“

Personal & Organisation

Hellen Wobst

Hellen S. Wobst

Leiterin Personal und Organisation

„Das Thema Klimaschutz zieht sich wie ein roter Faden durch mein Berufsleben. In meiner Funktion als Leiterin Personal und Organisation sorge ich u.a. dafür, dass wir engagierte und kompetente Menschen an Bord holen, die uns bei diesem wagemutigen Vorhaben mit all ihrem Können unterstützen.“

Wolfgang Almenritter

Wolfgang Almenritter

Buchhaltung

„Für mich ein wichtiger Grundsatz im Engagement für den Klimaschutz: Auf die Wissenschaft und die Zahlen hören! Damit letztere auch bei GermanZero stimmen, setze ich mein Buchhalter-Wissen hier ein – anstatt im Rentner-Leben zu chillen.” 

Lisanne Jeschke

Lisanne Jescke

Assistenz Geschäftsführung

„Weshalb ich bei GermanZero bin? Für unsere Natur und für uns Menschen! Meine persönliche Mission hier ist, dafür zu sorgen, dass sich meine Kolleg*innen wohlfühlen und alles Notwendige haben, um ihre Arbeit für den Klimaschutz gut und sicher machen können.“

Linn Kaldinski

Linn Kaldinski

Referentin Freiwilligenmanagement

„Ich will bei GermanZero engagierten Bürger*innen neue Möglichkeiten geben, ihren persönlichen politischen Veränderungswünschen Gehör zu verschaffen. Mich motiviert der konkrete Plan von GermanZero - der Plan, einen Gesetzesentwurf zu verfassen.“

Jan Boehm

Jan Boehm

Referent Organisationsentwicklung

„GermanZero ist ein starkes Team, das viel vor hat. Ich freue mich unterstützen zu können, dass dieses Team gut zusammenarbeitet."

Johann Stöcker

Johann Stöcker

Referent IT & Organisation

„Es gilt, die Klimakatastrophe als zentrale Bedrohung unserer Zeit zu verstehen, und die Fähigkeiten der Gesellschaft zu bündeln, um dieser Herausforderung entgegenzutreten. Bei GermanZero arbeite ich daran, die verschiedensten Menschen und Organisationen in diesem Bestreben zusammenzubringen.”

IT

Thomas Hutmacher

Thomas Hutmacher

Leiter IT und Daten

„Weltweit ist der IT-Sektor für einen immer schneller wachsenden Ressourcenverbrauch und damit verbundenen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Mit einer ZeroCarbon-Strategie werde ich GermanZero zu einer unserer Mission angemessenen IT-Infrastruktur verhelfen.“

Stephan Schumann

Stephan Schumann

Referent IT & Helpdesk

„Wenn man nicht das Skillset mitbringt das Notwendige umzusetzen, dann hat man immer noch die Möglichkeit jene zu unterstützen, die die Fähigkeiten haben."

Der Verein

Vorstand

Sina ArnDt

Vorstand

„Als Gründungs- und Vorstandsmitglied von GermanZero bin ich davon überzeugt, dass es einen hervorragenden Plan braucht um die Klimakrise in Deutschland anzugehen. Diesen haben wir entwickelt, gemeinsam mit Experten, Wissenschaftlern, Juristen und Vertretern der Industrie und der Zivilgesellschaft. Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Claas Helmke

Vorstand und Gründer

„Ich bin seit 25 Jahren spezialisiert auf erneuerbare Energien und ich erlebe seitdem, dass die Politik diese nicht ausreichend unterstützt. Wir wollen die Politik dazu bringen, Gesetze zu verabschieden, so dass Innovation und Nachhaltigkeit wirtschaftlich werden.“

Peter Schwierz

Vorstand

„Das Unmögliche möglich zu machen und Klimaschutz in Deutschland endlich wirksam in einem Gesetz zu verankern – und damit meinen beiden Kindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen, das war meine Motivation für die Gründung von German Zero.“

Mitglieder

Heinrich Strößenreuther

Gründer

„Für diese Menschheitsaufgabe brauchen wir die Besten der Besten: Mit Engagement, Reichweite, Haltung und Spenden. Denn wenn es Deutschland schafft, schaffen wir es auch global. Unsere Einladung steht, helfen Sie mit!“

Boris Hekele

Mitgründer

„GermanZero hat von Beginn an den Anspruch, die Klimawende mit maximaler Professionalität für uns und nachfolgende Generationen durchzusetzen. Der klare und mächtige bottom-up-Prozess ist für mich der Kern von GermanZero. Dafür haben wir als Gründungsmitglieder den entsprechenden Rahmen geschaffen."

Philipp Bastian

Senior Alliance Manager at Berlin-Chemie AG

„Wir konsumieren und verbrauchen einfach zu viel. Wir können nicht so weitermachen. Ich finde es toll, dass GermanZero aus so vielen unterschiedlichen Leuten besteht. Da macht es sehr viel Spaß, an diesem großen Ziel zu arbeiten.“

Michael Bukowski

Texter, Autor, Speaker

„Von Anfang an haben mich zwei Aspekte an Heinrichs Idee begeistert: Anschlussfähigkeit auch für konservative Kreise und der konkrete Plan mit der Schlagkraft einer Art 'INSM' von der guten Seite der Macht – verbunden mit dem ebenso konkreten Ziel 'Bürgergesetz 2021/22 in den Bundestag'. Grandios!"

Susan Kirch

Programmdirektorin Leadership Brandenburg

„Mich nervt, wenn Menschen sich ständig über „die da oben“ aufregen. Selbst Verantwortung zu übernehmen ist Pflicht für uns alle in einer Demokratie. German Zero bietet jedem konkrete Schritte an, um eine Riesenkrise zu verhindern. Ich kämpfe dafür, dass immer mehr Menschen einfach machen!"

Martin Oetting

Film Maker, Omnipolis Media GmbH

„Als Heinrich Strößenreuther 2019 erste Pläne schmiedete, die deutsche Politik mit klug aufgebautem Druck endlich zur Achtung des Pariser Abkommens zu drängen, war das wie eine Kerze im dunklen Tunnel. Dass ein Wahnsinnsteam daraus in zwei Jahren das Flutlicht GermanZero gemacht hat, begeistert mich."

Beirat

Christian A. Mayer

Rechtsanwalt und Partner Noerr PartGmbB, Lehrbeauftragter (Universität Stuttgart, TU Berlin)

"GermanZero geht den Klimawandel durch eigenes Handeln an: viele Initiativen engagieren sich vor Ort mit Klimaentscheiden für einen lokalen Wandel und zugleich wird der Bundespolitik ein umfangreiches 1,5 Grad Gesetzespaket vorgelegt. Das ist aktiver Klimaschutz für den ich mich sehr gerne engagiere!" 

Anna Schwarzmann

LL.M., Catalysing good disruptions at SYSTEMIQ (EU and German Policy)

„JETZT ist die Zeit, zu handeln. Die Zeit für einen Umbruch. Wir haben eine immense, aber erfüllbare Aufgabe vor uns, um die notwendige Transformation unseres Lebens und Wirtschaftens umzusetzen: Für eine lebenswerte Zukunft. Um dieses Ziel Wirklichkeit werden zu lassen, setze ich mich bei GermanZero ein.“

Frauke Thies

Head of Climate Advocacy, Open Society European Policy Institute (Brüssel)

„Klimaschutz ist keine Frage von können, sondern wollen. GermanZero legt eine Messlatte für ein Klimagesetz vor, an der kein Entscheidungsträger sich unbemerkt vorbeilavieren kann." 

Jochen Wermuth

Geschäftsführer Wermuth Asset Management und Investment Committee SWF KENFO

„GermanZero schafft über das Klimagesetz nicht nur marktwirtschaftliche Klimalösungen, sondern bietet auch Chancen wieder wettbewerbsfähig zu werden. So kann eine nachhaltige Wirtschaft entstehen, die zukunftssichere Arbeitsplätze schafft und es uns erlaubt unsere europäischen Werte wie Nächstenliebe, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu behaupten.“