GermanZero zur Kandidatur von Annalena Baerbock für das Kanzleramt

GermanZero gratuliert Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatur für Bündnis 90/Die Grünen.

2021-04-19
min
Du willst über German Zero schreiben?
Das solltest du wissen

Berlin, 19.4.2021

Die deutsche Klimaschutzorganisation begrüßt den Entschluss der Partei, mit Baerbock eine Kandidatin für den Wahlkampf aufzustellen, die sich mit dem Thema Klimaschutz ernsthaft auseinandersetzt. Sie könne „hart in der Sache kämpfen und ist getrieben von dem Verlangen, die Welt zu verändern“ - so formuliert es Grünen-Parteichef und zweiter Bewerber Robert Habeck nach der Entscheidung in einem Brief an die Parteimitglieder.

GermanZero befürwortet diese Einstellung, da die weitreichenden Veränderungen, die es braucht, um Deutschland in eine klimasichere Zukunft zu führen, Mut und Entschlossenheit erfordern – insbesondere vor dem Hintergrund, dass diese Veränderungen mit dem nötigen Tempo in Angriff genommen werden müssen, um das 1,5-Grad-Ziel aus dem Pariser Klimabekommen noch erreichen zu können.

Julian Zuber, Gründungsmitglied und Geschäftsführer von GermanZero: „Die Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz in Deutschland. Nun muss die Partei Bündnis90/Die Grünen zeigen, dass sie nicht nur in Personalfragen zu einem klaren Ergebnis kommt. Auch die konsequente Umsetzung von Maßnahmen, die die Klimaneutralität bis 2035 gewährleisten, sind die Vorgabe, an dem sich eine zukunftsorientierte Politik messen lassen muss. Dies bedeutet, den Industrie- und Technologiestandort Deutschland in eine nachhaltige, innovative und klimasichere Zukunft zu führen.“

Pressekontakt

Frank Hilgenfeld Pressesprecher

Frank Hilgenfeld

Pressesprecher