Wer verspricht uns Klimaschutz?

Nimm deinen Wahlkreisabgeordneten das #Klimaversprechen zur Bundestagswahl ab

Hitzewellen, Dürren, Starkregen: Die Klimakrise ist in Deutschland angekommen. Die jüngsten Unwetter zeigen einmal mehr, dass es allerhöchste Zeit ist, zu handeln! Doch die Politik tut viel zu wenig, um die Klimakrise aufzuhalten.

Deshalb: Mach mit und nimm deinen Wahlkreisabgeordneten jetzt das #Klimaversprechen zur Bundestagswahl ab!

Massive Regenfälle und Überschwemmungen haben im Juli diesen Jahres für mehr als 170 Todesopfer und unfassbare Zerstörung gesorgt. Die steigende Erderhitzung macht solche Extremwetter häufiger und stärker. Wissenschaftler:innen auf der ganzen Welt sind sich darin einig.

Doch die Bundesregierung hat Klimaneutralität für Deutschland erst bis 2045 beschlossen. Das ist viel zu spät! Statt die vereinbarte 1,5-Grad-Grenze aus dem Pariser Klimaabkommen einzuhalten, steuern wir aktuell auf eine Erderhitzung von drei Grad zu. Das lassen wir nicht zu!

Wir wollen von unseren Politiker:innen jetzt die feste Zusage, dass sie sich für konkrete Maßnahmen einsetzen, um die schlimmsten Auswirkungen der Klimakrise noch abzuwenden!

Mit dem unten stehenden Formular kannst du deine Wahlkreisabgeordneten dazu auffordern. Zusammen mit deiner Nachricht erhalten sie das #Klimaversprechen zur Bundestagswahl zur Unterzeichnung. Hier kannst du den Text lesen.

Fordere jetzt das #Klimaversprechen ein!

Gib deine Adresse an und wähle deine Wahlkreisabgeordneten aus

Mehr als 60

Klimaversprechen

haben Politiker:innen bereits gegeben.

In zwei vorausgehenden Kampagnen haben uns schon zahlreiche Bundestagsabgeordnete von SPD, CDU/CSU, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke ein Klimaversprechen gegeben. Jetzt machen wir gemeinsam mit dir die Bundestagswahl zur #Klimawahl!

Das Klimaversprechen

Das Klimaversprechen

Die angeschriebenen Politiker:innen erhalten zusammen mit deiner E-Mail das #Klimaversprechen zur Unterzeichnung. Was genau da drin steht? Hier kannst das #Klimaversprechen lesen.

Wie hängen extreme Wetterereignisse und die Erderhitzung zusammen?