Wie gründe ich ein Team für einen Klimaentscheid?

Erste Schritte und Tipps für den Erfolg am Beispiel Ingolstadt

Kein Klimaentscheid-Team ist wie das andere, und auch die Geschichten ihrer Findung sind vielfältig. Ein paar Schritte laufen aber meistens ähnlich ab. Das Team aus Ingolstadt, eine bunt gemischte Gruppe von rund 20 Bürger:innen, ist ein gutes Beispiel dafür.

Klimaentscheide
03.01.2022
Von: Andreas Poppele

Wie finden wir uns? Oder: Viele Wege führen nach Rom

Die Menschen, die sich für einen Klimaentscheid zusammenschließen, lernen sich meistens auf eine von drei Arten kennen. Bei den Ingolstädtern war es ein Vernetzungstreffen von GermanZero.

Glücklich gefunden: Das Team vom Klimaentscheid Ingolstadt
  1. Möglichkeit 1: Vernetzungstreffen von GermanZero

    In losen Abständen werden von GermanZero Vernetzungstreffen für einzelne Kommunen durchgeführt. Dort können sich Interessierte kennenlernen und gegebenenfalls ein lokales Klimaentscheid-Team gründen. Erfahrene Moderator:innen geben dir und deinem Team dabei Hintergrundinformationen zu GermanZero und erzählen, welche Aufgaben auf ein Klimaentscheid-Team normalerweise zukommen.

    Wenn du Interesse an einem Vernetzungstreffen für deine Kommune hast dann behalte diesen Kalender im Blick oder melde dich noch besser beim Klimaentscheid-Newsletter an, um dein Vernetzungstreffen nicht zu verpassen.

  2. Möglichkeit 2: Eine bestehende Gruppe entscheidet sich für einen Klimaentscheid

    Einige der Klimaentscheid-Teams sind aus Gruppen hervorgegangen, die sich in ihren Kommunen bereits für den Klimaschutz stark gemacht haben. In den Klimaentscheiden sehen sie einen vielversprechenden Weg, sich über direkte Demokratie für Klimaneutralität in ihrer Kommune und ihren Beitrag zur 1,5 Grad Grenze einzusetzen.

  3. Möglichkeit 3: Andere Menschen "zusammentrommeln"

    Du kannst natürlich auch auf eigene Faust nach Gleichgesinnten suchen. Hierfindest du Tipps, wie du die Suche am besten anstellen kannst. Sobald du die ersten Personen gefunden hast, kann sich auch eine erste kleine öffentliche Aktion lohnen. So könnt ihr weitere Menschen inspirieren und motivieren sich euch anzuschließen.

Das erste selbstorganisierte Treffen

Jetzt gilt es, erstmals selbstständig ein Teamtreffen zu organisieren und das weitere Vorgehen abzustimmen. Im Klimaentscheid Ingolstadt hat sich, zum Glück, direkt eine Person gefunden, die die Organisation des ersten Treffens übernommen hat. Auch für deinen Klimaentscheid ist es sicherlich hilfreich, wenn mindestens eine Person eine leitende Rolle übernimmt.

Euer offizieller Startschuss ist dann die Anmeldung der Klimaentscheid-Gruppe bei GermanZero. Sie ist nicht rechtlich bindend, sondern stellt eine Willensbekundung von beiden Seiten dar, das Ziel der Klimaneutralität in der eigenen Stadt zu verfolgen. Neben einem Anmeldeformular füllt ihr auch einen Fragebogen aus. Darin erwarten euch ein paar Fragen zu eurem Team und der Situation in eurer Kommune, die den Moderator:innen dabei helfen, sich gezielt auf den Kickoff mit euch vorzubereiten.

Während der ersten Treffen werden sicherlich auch viele Fragen auftauchen (z. B. Welches Zieljahr wollen wir fordern? 2035? 2030? Muss es ein Bürgerbegehren sein? Können wir auch konkrete Maßnahmen fordern?). Auch wenn diese Diskussionen wichtig sind, können sie den Gründungsprozess ganz schön in die Länge ziehen. Wartet also nicht zu lange mit der Anmeldung, denn viele Fragen klären sich im Kickoff und in der Vernetzung mit anderen Klimaentscheid-Gruppen.

Kick-Off von GermanZero

Der von GermanZero organisierte Kick-Off besteht aus einer Kombination von Teambuilding-Elementen, detaillierten Informationen über den Klimaentscheid-Prozess und viel Raum für Diskussionen über die Ziele und die Organisation der Gruppe. Zusätzlich werden Möglichkeiten vorgestellt, mit denen GermanZero die Klimaentscheid-Gruppe entlang des Weges unterstützen kann. Ein Beispiel ist das Pat:innensystem: Jeder Klimaentscheid-Gruppe wird ein:e Pat:in zur Seite gestellt. Er/Sie ist erste Ansprechpartner:in bei allen Fragen rund um euren Klimaentscheid.

Treffen wie der Kickoff von GermanZero finden in der Regel per Videokonferenz statt

Es kann losgehen!

Nun geht die eigentliche Arbeit los. In Ingolstadt hat sich gezeigt, dass es hilft, die Mitglieder des Klimaentscheids in Gruppen mit verschiedenen Schwerpunkten aufzuteilen. Das können zum Beispiel die Öffentlichkeitsarbeit oder die Vernetzung sein. Regelmäßige Treffen in großer Runde und ein guter Informationsfluss sind dabei wichtig, um den Überblick zu behalten. Und ganz wichtig: Vergesst neben der ganzen Arbeit und allem Ernst der Klimakrise nicht, Spaß zu haben! Wie wäre es also mal mit einem gemeinsamen Besuch bei eurem veganen Lieblings-Restaurant, einer Fahrradtour, oder einer Runde Bowling?

Arbeit und Wissen teilen

Du siehst also: ein eigenes Klimaentscheid-Team zu gründen, ist gar nicht so schwer und GermanZero steht dir dabei gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wichtig ist es sicherlich, genügend Mitglieder zu finden, damit ihr die Arbeit auf viele Schultern verteilen könnt. Bei einem durchschnittlichen Aufwand von drei bis vier Stunden pro Person pro Woche ist erfahrungsgemäß eine Teamgröße von ca. zehn Personen ein guter Richtwert.

Auch das Netzwerk der Klimaentscheide ist wertvoll. Nach mehr als einem Jahr Klimaentscheide in Deutschland gibt es für die meisten Fragen und Herausforderungen schon Teams, die euch mit ihrer Erfahrung weiterhelfen können. Sehr hilfreich ist dabei auch das gut gepflegte Wiki, das die Teams nutzen, um ihr wertvolles Wissen festzuhalten und Erfahrungen auszutauschen.

So sehen die Schritte auf dem Weg zum eigenen Klimaentscheid-Team in der Regel aus

Klimaschutz - Was kann ich tun?

Möchtest auch du für die Zukunft deiner Kommune aktiv werden? Dann nimm an einer der nächsten Informationsveranstaltungen von GermanZero teil, schließe dich dem Klimaentscheid-Team in deiner Kommune an (eine Übersichtskarte findest du hier) oder gründe ein neues Team mit Gleichgesinnten! Um über alle Neuigkeiten in Sachen Klimaentscheide informiert zu werden, kannst du dich hier zu unserem Newsletter anmelden. Und falls Du in Ingolstadt wohnst und dich dem dortigen Team anschließen möchtest, melde Dich bei info@klimaentscheid-in.de.